Schröpfen

Schröpfen ist eine sehr alte Behandlungsform. Sie ist ein Ausleitungsverfahrungen, welches schon in verschiedenen alten Kulturen (China, Ägypten und Griechenland bekannt war. Das Schröpfen erfolgt mittels Schröpfgläser, durch Erhitzen eines Schröpfglases oder Aufsetzen auf der Haut wird ein Unterdruck erzeugt. Schröpfen ist eine nebenwirkungsarme Methode, welche in der Regel gut vertragen wird. Sie wird zur lokalen Behandlung von Schmerzen des Bewegungsapparats mit muskulären Verspannungen, Myogelosen (Muskelverhärtungen) und schmerzhaften Bindegewebszonen (z.B. Rheuma) sowie zur reflektorischen Behandlung von Beschwerden tiefer gelegener Muskel- und Skelettschichten und innerer Organe eingesetzt. Auch bei einem Schwächezustand nach einer Krankheit kann Schröpfen sehr wirksam sein.

 

Preis

 

Fr. 90.-- / Dauer 1 Stunde