Was bedeutet Meditation? nachdenken, fühlen, spüren, überlegen, seine innere Mitte finden

Durch Achtsamkeits- oder Konzentrationsübungen beruhigt sich der Geist. In östlichen Kulturen gilt die Mediation als eine grundlegende und zentrale bewusstseinserweiternde Übung. In der Stille und durch bewusstes Atmen entsteht innere Ruhe, Leere, Einssein, ganz im Hier und Jetzt/im gegenwärtigen Augenblick, frei von Gedanken sein. Dies ist gerade in der jetzigen turbulenten Zeit sehr wichtig. Durch Meditation können Anspannung, Unsicherheit und Ängste abgebaut werden.

Was ist eine Geführte Meditation
Bei der geführten Meditation werden die Meditierenden durch die Anweisungen der Meditationstrainerin durch die Meditation geleitet. Wichtig ist vor allem das bewusste tiefe Ein- und Ausatmen. Dadurch erfolgt eine Tiefenentspannung. Unterstützt wird eine geführte Meditation durch Entspannungsmusik.

Dauer der Meditation zirka ¾ Stunden, vor der Meditation erfolgt ein Austausch, ebenso anschliessend an die Meditation. Die Meditation findet alle14 Tage statt. Schnuppern erwünscht. Danach sollte regelmässig teilgenommen werden. Dies ist für die persönliche Entwicklung und die Energie in der Gruppe wichtig. 4 - 6 Teilnehmende pro Gruppe, so können die behördlichen Massnahmen eingehalten werden.

Wann?

Dienstagabend, 19.00 Uhr (vierzehntäglich)

Mittwochmorgen, 10.00 Uhr (vierzehntäglich)

Gemeinschaftspraxis Relax, Burgstrasse 8D, 3600 Thun
In der warmen Jahreszeit findet meditieren wir in der freien Natur